30 Jahre Feuchtemesstechnik

Effiziente Feuchte- und Wassergehaltsmesssysteme für Schüttgüter

Sensorenfertigung

30 Jahre Feuchtemesstechnik von Liebherr aus Bad Schussenried

Seit 1985 entwickelt, produziert und vertreibt Liebherr welt-weit effiziente Feuchte-  und Wassergehaltsmesssysteme für die industrielle Automation.

Anfangs wurden die Feuchtemesssysteme nur für die eigenen Betonmischanlagen verwendet, um die Sandfeuchte im Prozess zu ermitteln. Aus den Erfahrungen in diesem Bereich wurde die Sensorik kontinuierlich weiterentwickelt. Sie findet nun Einsatz in den unterschiedlichsten Industriebereichen, von der Automobilzuliefer-, Baustoff-, Papier-, Nahrungsmittelindustrie über den landwirtschaftlichen Bereich bis hin zu chemischen und petrochemischen Anwendungen.

Die Sensorentwicklung bei Liebherr beinhaltet die gesamte F&E (Forschung & Entwicklung) Wertschöpfungskette von der physikalischen Idee bis zur kompletten Lösung.

In der Sensorfertigung im Liebherr Werk in Bad Schussenried werden in einer ESD (electrostatic discharge) geschützten Umgebung alle Sensoren produziert und kalibriert.

Das System Litronic-FMS besteht aus dem „intelligenten“ Feuchtesensor, der Auswerteelektronik und einer komfortablen Software. Es erlaubt die optimale Feuchtewertbestimmung sowie die Überwachung des Produktionsprozesses. Selbst bei extremen äußeren Bedingungen sind hohe Zuverlässigkeit und eine lange Lebensdauer garantiert.
Die Feuchtemessung Litronic-FMS wird unter anderem im landwirtschaftlichen Bereich in Getreide- und Maistrocknungsanlagen eingesetzt. Hier ist die exakte Ermittlung der Kornfeuchte besonders wichtig für die Einlagerung des Erntegutes. Die Sensoren sind im Trocknereingang und -ausgang installiert und überwachen direkt im Materialfluss den Feuchtegehalt. Die Getreide- oder Maisfeuchten werden miteinander verglichen und der Trocknungsprozess entsprechend gesteuert.

Auch bei der Glasproduktion werden die Feuchtemesssensoren eingesetzt. In Rohstoffen wie Quarzsand und Scherben-glas wird die Feuchte gemessen, bevor diese den entsprechenden Schmelzwannen zugeführt und anschließend z.B.: zu Glasbehältern weiterverarbeitet werden.

Ergänzt wird die Produktpalette mit der neuen Technologie Litronic-CCS, einer Schichtdicken- bzw. Flächengewichtsbestimmung. Direkt in den Produktionsanlagen wird die Dicke oder das Gewicht des Materials auch in sehr geringen Bereichen (µ oder gr) gemessen. Viele Kunden haben dieses neue System bereits erfolgreich im Einsatz. Die Einsatzgebiete erstrecken sich auf Papier-, Karton-, Folien-, Vlies- und Textilbahnen.

Die Messtechnik Produkte von Liebherr sehen Sie auf der Powtech in Nürnberg vom 19.-21.04.2016.

Liebherr hier

 

Liebherr-Mischtechnik GmbH
Im Elchgrund 12
D-88427 Bad Schussenried
Tel.: +49 (7583) 949 282
Fax.: +49 (7583) 949 396
E-Mail: Sabine.Peglow@liebherr.com
Internet: www.liebherr.com

Zurück