Vollportalkratzer für Düngemittelwerk

SCHADE liefert an PhosAgro

Im Januar 2017 wird SCHADE zwei weitere Vollportalkratzer (Schienenspur: 44 m, Leistung: 100 t/h) an PhosAgro ausliefern. PhosAgro plant eine Erweiterung in dem Werk zur Herstellung von Kalisalz, Sulfat Ammonium und NPK-Dünger. Das sehr aggressive Material kann über zwei Bänder ausgespeichert werden. Neben den Maschinen liefert SCHADE auch das Engineering und das Know-how für die Anlage. Jeder Kratzer hat ein Gewicht von 144 Tonnen.
Abgerundet wurde das Paket für PhosAgro durch den Auftrag für einen dritten Vollportalkratzer. Die Maschine (Schienenspur 44 m, Leistung: 400 t/h) wird ebenfalls im Januar 2017 ausgeliefert und wird in der Produktionsanlage für NPK-Dünger (3 x 10.000 Tonnen) eingesetzt.

Führender Hersteller von NPK Düngemitteln

PhosAgro-Cherepovets wurde im Juli 2012 als Ergebnis des Zusammenschlusses von Ammophos and Cherepovetsky Azot gegründet. PhosAgro-Cherepovets ist mit seinen 6.000 Mitarbeitern einer der größten Produzenten von Phosphor basierenden Düngemitteln, Monophosphorsäure und Schwefelsäure in Europa und exportiert nach Westeuropa, Asien, Amerika und Afrika. Außerdem ist das Unternehmen einer der führenden Hersteller von NPK Düngemitteln und Ammonium in der russischen Chemieindustrie.

Über die AUMUND Gruppe


Die AUMUND Group ist weltweit aktiv. Die Spezialisten für Transport und Lagerung verfügen über spezielles Know-how im Umgang mit Schüttgütern. Technisch ebenso innovative wie ausgereifte Produkte mit hohem Individualisierungsgrad haben dazu beigetragen, dass die AUMUND Gruppe heute in vielen Bereichen der Förder- und Lager¬technik zu den Marktführern gehört. Die Produktgesellschaften AUMUND Förder¬technik GmbH (Rheinberg, Deutschland), SCHADE Lagertechnik GmbH (Gelsenkirchen, Deutschland), SAMSON Materials Handling Ltd. (Ely, Großbritannien) sowie die AUMUND Logistic GmbH (Rheinberg, Deutschland) sind unter dem Dach der AUMUND Gruppe zusammen¬gefasst. Neben den Zentralen der Produktgesell-schaften wird das globale Geschäft mit der Förder- und Lagertechnik von den insgesamt zehn Standorten in Asien, Europa, Nord- und Südamerika gesteuert und von vier Service Centern in Deutschland, Hong Kong, USA und Brasilien unterstützt.

Kontakt Vertrieb

SCHADE Lagertechnik GmbH
Bruchstraße 1
45883 Gelsenkirchen
Tel.: +49 209 50316 0
sales@schade-lagertechnik.com
www.schade-lagertechnik.de

Pressekontakt

AUMUND Holding B.V.
Wilhelminapark 40
5911 EE Venlo / Niederlande
Phone: +31 77 32 00 111
marketing@aumund-holding.nl
www.aumund.de

Zurück