Füllstandsmessung in mobilen Baustoffsilos

Was leistet der Radarsensor SILO GPS 8000 von Rosenberger? Durch die robuste Bauweise ist der Sensor auf raue Gegebenheiten, z. B. Umwelteinflüsse sowie mechanische Belastung im Baustelleneinsatz optimiert. Und er ist für Einsätze in Drucksilos mit bis zu 6 bar Dauerdruck geeignet. Mit seiner autarken Energieversorgung mittels speziellen Hochleistungsbatterien und darauf abgestimmter Softwaresteuerung erweist sich der SILO GPS 8000 im Dauereinsatz als besonders flexibel und unabhängig − für viele Jahre. Interessant ist diese Lösung vor allem für Unternehmen, die Baustoffe im Sinne von Schüttgut in Silos bewegen und die gesamte Logistikkette geschlossen abbilden möchten: Baustoffhandel und Bauunternehmen sowie Baustofflogistiker.

Kombinierbar mit allen Hardwareprodukten

SILO GPS 8000 fügt sich in die Gesamtproduktpalette von Rosenberger Telematics nahtlos ein. Das heißt, alle Informationen aus der Telematik werden in der Telematikplattform Commander angezeigt und können mit allen Hardwareprodukten kombiniert werden. Somit ist die Realisierung von „gemischten“ Anwendungen im Commander möglich. So lassen sich z. B. Baustoffsilo, LKW mit digitalem Tachographen, Anhänger für den Silotransport, PKW, Baucontainer etc. in einer Ansicht zusammenführen. Durch die umfangreiche Parametrierbarkeit der Meldeintervalle von Positions- und Füllstandsmeldung (uhrzeit-, wochentags- und monatsabhängig) können komplexe, kundenspezifische Anforderungen abgebildet werden. Darüber hinaus sind zusätzliche Meldeprofile in Abhängigkeit von der Bewegung einstellbar. Praxisbeispiel: Meldung nur während der hinterlegten Arbeitszeit auf der Baustelle (Uhrzeit von/bis und Wochentag) unter Berücksichtigung der Jahreszeit (Stillstand im Winter). Circular Economy: Modularer Aufbau der Hardware. Alle Komponenten können als Ersatzteile nachbestellt und ausgetauscht werden (Batteriepack, Radarsensor, Elektronikeinheit, Gehäuse).

Installation und Bedienbarkeit des Systems

Der Einbau des Radar-Füllstandsensors erfolgt, geführt durch Rosenberger Service-App, am Smartphone des Kunden, nachdem ein zum Sensor passender Montageflansch in das auszustattende Silo eingeschweißt wurde. Im Rahmen dieses Einbaus erfolgt außerdem eine vollautomatische Funktionsprüfung sowie eine Kalibrierung des Radarsensors. Nach Abschluss des Einbauprozesses steht ein ausführlichen Einbaubericht im Telematikportal für den Download oder Export in ein übergeordnetes ERP-System zur Verfügung. Die Erstaktivierung des SILO GPS 8000 erfolgt mit Hilfe der Rosenberger Service App durch Einscannen des am Produkt befindlichen QR-Codes und durch das Abziehen des Aktivierungsmagneten am Sensor. Der laufende Betrieb erfolgt vollautomatisch − die Meldungen werden gemäß dem hinterlegten Meldungsprofil abgesetzt. Alle Sensor- und Siloinformationen werden in der Rosenberger Telematikplattform (Commander) dargestellt und können auch gemäß ihrer Historie ausgewertet werden. Deaktivierung des Sensors, z. B. bei längeren Stillständen: Der Aktivierungsmagnet wird einfach wieder an der dafür vorgesehenen Position angebracht – fertig.

 

Alleinstellungsmerkmale des SILO GPS 8000 Systems

  • Eine Hardware- und Softwarelösung aus eigener Entwicklung und Produktion – made in Europe. Die Fertigung basiert auf den strengen Qualitätsstandards der Automobilindustrie. In den hauseignen Labors werden nahezu alle relevanten Tests und Prüfungen für Produktsicherheit und Praxisanwendung selbst durchgeführt.
  • Interferenzresistente Radartechnologie
  • Konnektivitätsmodul: zukunftssichere Konnektivität über LTE CAT1 /CAT M1) mit Fallback auf 3G und 2G.
  • Die Backend- und Frontendsoftware ist exakt auf die Hardware abgestimmt und unterstützt die Funktionen der Elektronikkomponenten entsprechend. Der Commander wurde ausgelegt zur Verwaltung und den Betrieb sehr hoher Stückzahlen (bis zu 1 Mio. Geräte) bei extrem kurzen Reaktionszeiten. Durch einen integrierten Streaming-Dienst werden die übertragenen Daten und Signale (inkl. Positionsinformationen) in Echtzeit angezeigt. Der Datenaustausch sowie die Anbindung an ERP-Systeme des Kunden sind uneingeschränkt möglich.
  • Der Einbau bzw. Ausbau eines Sensors erfolgen mittels Service App. Eine integrierte Diagnosefunktion stellt sicher, dass jeder Einbau, Ausbau oder Service entsprechend sorgfältig durchgeführt wird.
  • Energieautark – keine Stromzufuhr von außen notwendig
  • Robustheit (Schutzklasse, Temperaturrange etc.)
  • Einsatz für Rucksilos bis zu 6 bar Dauerdruck

 

Rosenberger Telematics GmbH

Atterseestraße 56

A-4850 Timelkam

Tel.: +43 7672 94 429

office-telematics@rosenberger.com

www.rosenberger.com/telematics

 

Zurück