Produktkonformität verpackter Lebensmittel

Mettler-Toledo, einer der führenden Anbieter von Produktinspektionstechnologien, hat ein neues White Paper zum Thema Produktkonformität verpackter Lebensmittel veröffentlicht. Das White Paper zeigt auf, wie Markeninhaber und Hersteller verpackter Lebensmittel Produktkonformität sicher und effizient erzielen und diese somit zum Geschäftserfolg beiträgt. Das White Paper ist unter www.mt.com/pi-conformity ab sofort kostenfrei verfügbar.

 Markeninhaber und Hersteller verpackter Lebensmittel stehen unter enormem Druck, ihre Produkte in gleichbleibend hoher Qualität zu produzieren. Das Lebensmittel darf keine Abweichungen in seiner Beschaffenheit und Qualität haben, es muss sicher für den Verbraucher sowie fehlerfrei etikettiert und verpackt sein. Strengere gesetzliche Vorgaben, hohes Innovationstempo im Verpackungsdesign und steigende Kundenerwartungen bringen dabei immer höhere Anforderungen an die Produktkonformität mit sich.

 „Offizielle Statistiken zu Produktrückrufen belegen, dass die Anzahl nicht konformer Lebensmittelprodukte – bedingt durch Fremdkörper oder falsche Etikettierung – so groß wie noch nie ist“, erklärt Daniela Verhaeg, Marketing Managerin bei Mettler-Toledo Produktinspektion. „Wenn wir von Produktkonformität sprechen, geht es nicht nur darum, teure Rückrufaktionen zu vermeiden. Es geht vor allem auch darum, Konsumenten zu schützen, Marke und Ruf des Unternehmens zu bewahren sowie die Qualität und Konformität der Produkte dauerhaft zu sichern und zu verbessern. Das White Paper gibt Herstellern und Markeninhabern verpackter Lebensmittel das Know-how an die Hand, wie dies in einem Umfeld harten Wettbewerbs gelingt.“

Das White Paper gibt Antworten, wie Markeninhaber und Hersteller verpackter Lebensmittel konsistent und nachhaltig Produktkonformität erzielen:  

  • Was bedeutet Produktkonformität – von regulativer Compliance bis zu den Anforderungen an Produktpräsentation und Verpackung?
  • Weshalb fordern Stakeholder der Lebensmittelbranche Produktkonformität ein?
  • Wie lässt sich Produktkonformität mit fortschrittlichen Produktinspektions­technologien erzielen?
  • Welche handfesten Geschäftsvorteile bietet Produktkonformität? Produktkonformität ist der Schlüssel zu Umsatz- und Ertragssteigerungen.  Informieren Sie sich über Produkt­konformität, Fremdkörpererkennung und Gesamtanlagen­effektivität in der Lebensmittelindustrie und diskutieren Sie mit.  

Über METTLER TOLEDO 

Die METTLER TOLEDO Division Produktinspektion zählt zu den führenden Anbietern im Bereich automati­sierter Inspektionstechnologie. Die Division umfasst die Marken Safeline Metall- und Röntgeninspektion, Garvens und Hi-Speed Kontrollwaagen sowie CI-Vision und PCE Track & Trace. Die Produktinspektionslösungen steigern die Prozesseffizienz der Produzenten und unterstützen sie bei der Einhaltung von Industriestandards und Regulierungen. METTLER TOLEDO Systeme sorgen für eine nachhaltig höhere Produktqualität und tragen so zum Schutz der Verbraucher sowie des Rufes des Herstellers und seiner Produkte und Marken bei. Weitere Informa­tionen finden Sie unter: http://www.mt.com/pi

METTLER TOLEDO ist ein führender, weltweiter Hersteller von Präzisions­instrumenten sowie Serviceanbieter. Das Unternehmen nimmt in zahlreichen Marktsegmenten eine führende Stellung ein und ist in vielen Bereichen weltweiter Marktführer. METTLER TOLEDO ist der größte Anbieter von Wägesystemen und Analyseinstrumenten für den Einsatz in Labors und der Inline-Messung in anspruchsvollen Produktionsprozessen der Industrie und des Lebensmittelhandels.

 

Für weitere Informationen über Mettler-Toledo Produkte und Services zur Produktinspektion in der Lebensmittel­industrie folgen Sie uns auf Twitter (@MettlerToledoPI) oder LinkedIn, oder besuchen Sie uns unter www.mt.com/pi und auf YouTube.

Folgen Sie uns auf Twitter unter #Mtinsidefood oder melden Sie sich in unserem Blog an: http://www.mt-product-inspection.com/

Das White Paper ist ab sofort kostenlos zum Download verfügbar unter: www.mt.com/pi-conformity

Die Anforderungen der Verbraucher an verpackte Lebensmittel sind emotional hochgradig aufgeladen: Produkt und Verpackung müssen den Erwartungen an die Marke entsprechen und in einem perfekten, fehlerfreien Zustand sein. Das bedeutet: Produkte, die Mängel oder Fehler in der Befüllung, Etikettierung oder bei der Verpackung aufweisen, sind von der Produktionslinie zu entfernen. Kontrollwaage, Metalldetektor, Röntgensysteme oder visuelle Inspektion − das White Paper beschreibt, welche Produktinspektions­technologien sich jeweils am besten eignen, um die definierten Ziele in der Qualitätssicherung und bei der Prüfung der Produktkonformität zu erreichen.

Erst die Einhaltung der jeweiligen Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit verschafft Marktzugang. Produktkonformität hilft Herstellern, dauerhaft stabile Lieferanten- und Geschäftsbeziehungen aufzubauen und die Erwartungen der Kunden an die Marke zu erfüllen. Hersteller, die ihre Produktionsprozesse gleichzeitig mit Qualitätssicherungs­programmen straffen und vereinheitlichen, optimieren ihre operative Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit. Sie können dadurch zusätzlich Produktüberfüllungen und -verschwendungen vermeiden und ihre Erträge steigern.

 

Zurück