Verschleißschutzprogramm für Rohre

 

Polyethan-Auskleidungen machen das Rohrinnere widerstandsfähig

 
„Unser Verschleißschutz-Programm DURABLE DESIGN ist ein wesentliches Element, um die Standfestigkeit und damit die Wirtschaftlichkeit von Industrieanlagen zu erhöhen. Wir haben bereits ein breites Portfolio mit über 500 Artikeln standardisiert und erweitern es stetig, um ein möglichst breites Spektrum der Anwendungen unserer Kunden abzudecken“, so umreißt Kai Gradert, Leitung Produktmanagement und Innovation bei JACOB, den zentralen Kundennutzen. Zahlreiche Medien in Industrie und Agrarwirtschaft verursachen beim Transport durch Rohrsysteme einen hohen Verschleiß. Ob Zement, Kies, Sand, Mais oder Getreide: Treffen harte Medien auf Rohrbögen oder andere Elemente, die den Produktstrom umlenken, verursachen sie einen hohen Verschleiß und verkürzen so die Lebensdauer. Mit DURABLE DESIGN setzt JACOB dem nun widerstandsfähige Werkstoffe auf Polyurethan-Basis entgegen. Unterschiedliche Varianten sind auf das jeweilige Einsatzszenario abgestimmt und absorbieren mit ihren Eigenschaften die harten Einschläge des Produktstroms.
 
Modulares Baukastensystem
 
Durch die Verwendung von Standard-Rohrteilen lassen sich die Produkte wie ein ganz normales Element des modularen Baukastensystems mit Bördeldichtring und Spannring montieren. Und dies nicht nur bei neu konzeptionierten Anlagen: Unternehmen können beschädigte Elemente ganz einfach durch einen Nachfolger mit Verschleißschutz ersetzen. Um ein möglichst breites Spektrum anzubieten, werden fünf unterschiedliche Materialien auf Polyurethan-Basis geklebt oder verschraubt. Mit geschraubtem Verschleißschutz sind Rohrdurchmesser zwischen DN 150 Millimeter und DN 350 Millimeter erhältlich. Geklebt sind Rohrdurchmesser zwischen DN 100 Millimeter und DN 350 Millimeter möglich. Auf Wunsch fertigt JACOB auch größere Durchmesser.
 
Glatter Übergang
 
Elemente mit Auskleidung haben einen engeren Innendurchmesser. Beim Übergang von einem nicht ausgekleideten Rohrstück würde also eine Schwelle entstehen, gegen die der Produktstrom prallen und die Auskleidung lösen könnte.
Deshalb hat JACOB Einlaufstücke entwickelt, deren Auskleidung angefast und verstärkt befestigt ist und somit einen glatten Übergang schafft. Bestehen Zweifel, welche Auskleidung zum jeweiligen Anwendungsszenario passt, stellen die Experten von JACOB ihr Fachwissen zur Verfügung.
 
Fr. Jacob Söhne GmbH & Co. KG
Niedernfeldweg 14
D-32457 Porta Westfalica
Tel.: +49 571 9558-0
Fax: +49 571 9558-160

Zurück