Auf unserer Magazin-Seite finden Sie ausführliche Artikel für Fachleute in den Schüttgut verarbeitenden Industrien und Betrieben.  Genauso vielfältig, wie Schüttgut in den meisten Produktionsbereichen vertreten ist, sind auch die Themen in diesem Online-Magazin welche durch unsere  Experten und Redakteure aufbereitet werden. Sie können in der Bau- und Chemie-Industrie genauso beheimatet sein wie in der Lebensmittel und Pharma-Branche oder aber auch der Futtermittel-Produktion.

Verluste vermeiden

Durch abrasiven und erosiven Verschleiß an Maschinen und Bauteilkomponenten des Anlagenbaus, z.B. bei Anlagen im Bergbau und zur Erzaufbreitung, in der Zement- und Ziegelindustrie, bei Straßenbau- und Erdbewegungsmaschinen sowie bei Großraumbaggern, werden heute erhebliche volkswirtschaftliche Verluste verursacht. Eine wirtschaftliche und effektive Schutzmaßnahme zur Erhaltung von hochabrasiv, adhäsiv und/oder erosiv beanspruchten Funktionsoberflächen stellt hierbei das Auftragschweißen dar.

Mehr

Gelungenes Konzept

Anforderungen an Schlüsselkomponenten im Anlagenbau für Schüttgüter im Bereich der Nahrungsmittelindustrie unterliegen einem ständigen Wandel. Zurzeit ist ein klarer Schwerpunkt auf eine möglichst hygienegerechte Ausführung zu verzeichnen. 1989 wurde die „European Hygienic Engineering & Design-Group“ (abgekürzt EHEDG) als Expertengemeinschaft von Maschinen- und Komponentenherstellern sowie Fachleuten aus der Nahrungsmittelindustrie und Forschung gegründet. Ihre Hauptaufgaben:

Mehr

Messen in rauher Umgebung

In der Schüttgutverarbeitenden Industrie werden die Rohstoffe in der Regel vor der Verarbeitung oder als Fertigprodukt in Silos gelagert. Eine fortlaufende Erfassung der Bestände, eine kontinuierliche Füllstandmessung, ist aus logistischen oder produktionstechnischen Gründen erforderlich.

Mehr

ForumMIRO 2013

Vom 6. bis zum 8. November 2013 fand im Eurogress Aachen das fünfte ForumMIRO statt. Die Veranstaltung hat einen in jeder Hinsicht außerordentlichen Ruf in der Fachwelt, und ist dank ihrer hohen inhaltlichen Qualität zur bedeutendsten Kongress- und Ausstellungsveranstaltung der deutschen Gesteinsindustrie avanciert.

Mehr

Technikum für Schüttgüter

Seit dem 2. April 2013 verfügt das Unternehmen KREISEL GmbH & Co. KG in Krauschwitz über ein eigenes Technikum und bietet damit ideale Bedingungen, die Auslegungsparameter für die Dimensionierung von pneumatischen Förderanlagen sowie die KREISEL eigenen Komponenten, z.B. Filter, KREISEL Dom Ventile oder Keramik-Zelleradschleusen, zu testen.

Mehr

POWX in Moskau

Jörg Lehmann, Redaktion Silo World, im Interview mit Bernd D. Fichtner, Geschäftsführer von OWP Ost-West-Partner GmbH und Veranstalter der POWX 2014

Mehr

Konstruktiver Explosionsschutz

Die Verarbeitung explosionsfähiger Stäube birgt für Personen und Anlagen in der Schüttgutindustrie ein hohes Risiko. Vor diesem Hintergrund wurde in Deutschland die EU-Richtlinie 99/92/EG (ATEX 137, Betriebssicherheitsverordnung) umgesetzt: Diese definiert Mindestvorschriften zur Verbesserung des Gesundheitsschutzes und der Sicherheit der Arbeitnehmer, die durch eine explosionsfähige Atmosphäre gefährdet sind.

Mehr