Flexibilität für wechselnde Siebgüter

Die Herausforderungen an moderne Siebmaschinen steigen. In Anbetracht zunehmender Ressourcen-Verknappung rückt möglichst effizientes Recycling immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit. Zugleich werden die Materialien vielfältiger; Form und Beschaffenheit der Stoffe wechseln in immer kürzeren Abständen. Weil auch die Preise für Wertstoffe nur noch eine geringe Halbwertszeit haben, sind flexible Lösungen und kurze Umrüstzeiten für die Recyclingbranche von existentieller Bedeutung. SPALECK hat all das verstanden. Der Bocholter Siebtechnik-Hersteller ist damit international zum führenden Ansprechpartner für anwenderfreundliche, ressourcensichernde und wirtschaftlich überzeugende Siebtechnologie geworden.

„Durch den ständigen Kontakt zu unseren Kunden und durch den intensiven Austausch mit den Anwendern, wissen wir an welchen Stellschrauben wir drehen müssen. So entwickeln wir immer wieder Produkte, die noch effizienter, noch flexibler und damit noch kundenfreundlicher sind“, sagt Christian Lake, Vertriebsleiter bei SPALECK. Die Ergebnisse dieser Innovationen präsentiert das bereits 1869 gegründete Traditionsunternehmen auf der aktuellen IFAT.

Mobile und stationäre Siebtechnik vom Feinsten

Neben der schon bekannten und bewährten „Terex Finlay 883+ SPALECK“ - eine der erfolgreichsten und leistungsfähigsten Maschinen auf dem internationalen Markt für mobile Siebtechnologie, präsentiert SPALECK gleich eine ganze Reihe von Neuheiten. Ergebnisse höchster Entwicklerkunst. Im Fokus dabei steht die „Evolution“, eine High End Siebmaschine, die das Sieben verschiedenster Materialien so leicht und flexibel wie nie zuvor macht.

Die Evolution eignet sich ideal zur Siebung und Aufbereitung vorgeschredderter Materialen. Mit ihr können bis zu vier verschiedene Siebfraktionen mit nur einer Maschine realisiert werden - und das selbst unter extremen äußeren Bedingungen. „Ausgestattet mit unseren weiteren innovativen Features ist die Evolution die Lösung für die aktuellen Anforderungen an moderne Siebtechnik“, sagt Frederik Stening, Leiter Anwendungstechnik bei SPALECK.

Einzigartige Flexibilität für wechselnde Siebgüter

Eine radikale Neuerung dabei ist das höchsteffiziente Luftfedersystem SmartSUSPENSION. Die neue Technologie reduziert die Vibrationsbelastungen auf ein absolutes Minimum und macht einen Gegenschwingrahmen überflüssig. „Gegenüber Standard-Luftfederungen isoliert SmartSUSPENSION die Schwingungen noch einmal erheblich, auf bis zu 99 Prozent“, sagt Stening.

Auch die neue Seitenwandabdichtung FineSideCOVER wurde entwickelt, um den aktuellen Kundenbedarfen zu entsprechen. Es ist das erste System, dass es dem Nutzer ermöglicht, den Seitenwandabschluss seiner Spannwellensiebfläche flexibel zu wechseln.

„Schnell und einfach kann zwischen einem trogförmigen Abschluss für optimale Siebgüte und einem flachen Abschluss für eine erhöhte Siebleistung gewechselt werden“, so Stening. Das System ist aber nicht nur flexibel und effizient. Es schützt auch vor Verschmutzungen der Seitenwangen. Dadurch minimiert sich der Reinigungsaufwand.

Mit der LubricationCONTROL-Einheit ist die Evolution komplett. Diese automatische Zentralschmiereinrichtung garantiert eine jederzeit optimale Schmierung. Dadurch minimiert sie nicht nur das Risiko eines Lagerschadens, sondern reduziert ebenso die Wartungs- und Instandhaltungskosten.

„Alle drei Features sind optional konfigurierbar. Der Kunde kann sich seine Evolution nach Bedarf, Anwendungsfall, Aufgabenstellung und Siebmaterial zusammenstellen. Dank ihres optimierten Designs lässt sie sich hervorragend in das Anlagenkonzept des Kunden einbinden“, sagt Stening. Außerdem können bereits bestehenden Maschinen ohne Probleme mit den Neuheiten nachgerüstet werden.

SPALECK TestCenter – für den klarsten Blick auf Ihr Material

In Kombination mit dem umfangreichen Service, den SPALECK bietet, sind so bestmögliche Siebergebnisse garantiert. „Wir führen für unsere Kunden Siebversuche mit dem tatsächlichen Material durch. So können wir schon im Vorfeld des Aufbaus der Maschinen die optimale Konfiguration evaluieren und zugleich die Siebergebnisse überprüfen“, sagt Stening. Damit unterstreicht SPALECK einmal mehr seinen exzellenten Ruf als Innovationstreiber in der Siebmaschinentechnik. Überzeugen Sie sich selbst – bei einem Besuch auf dem SPALECK Messestand 205/304 in Halle B6 auf der IFAT2018 in München.

www.spaleck.de

Zurück