GEA stellt auf der Anuga FoodTec aus

GEA ist einer der wichtigsten Aussteller auf der Anuga FoodTec, die vom 24. bis 27. März in Köln stattfindet. Auf der Fachmesse zeigt GEA sein vollständiges Portfolio an Technologien und Prozessen zur Pulverherstellung in der Lebensmittelindustrie.

Eines der Messe-Highlights wird ein kompletter, auslieferungsfertiger GEA Niro DDD Luftverteiler sein. Die Leistung des Luftverteilers als Schlüsselkomponente einer Sprühtrocknungsanlage ist ausschlaggebend für die Produktqualität und gesamte Anlageneffizienz. Dieser DDD Luftverteiler verkörpert den neuesten Stand der Sprühtrocknungstechnologie und ist mit Hilfe der von GEA entwickelten CFD-Simulationstools berechnet worden. Er ist Bestandteil der meisten neuen GEA Niro Sprühtrockner für Milch- und Nährmittelpulver und hat sich bereits auf über 90 mittelgroßen und großen Anlagen mit Kapazitäten von bis zu 30 Tonnen Pulver pro Stunde bewährt.
Die Effizienz des DDD Luftverteilers konnte eindrücklich nachgewiesen werden. Gegenüber anderen Luftverteilern wird der Trocknungsprozess genauer kontrolliert, wodurch eine einheitlichere Produktqualität und längere Standzeiten erreicht werden. Damit wurde die Produktionskapazität von Sprühtrocknern um 15 bis 17 % erhöht. 
Durch einen vollständig kontinuierlichen Betrieb mit redundanten Verdampfern und Speisesystemen werden täglich drei bis vier Stunden Produktionszeit gewonnen. Die Produktionskapazität des DDD Luftverteilers wird dadurch über lange Zeiträume voll ausgeschöpft, weil die Anlage viel seltener zur Reinigung abgefahren werden muss. Dieses verbessert die Anlagenleistung um weitere 15 bis 20%. 
Auf der Messe präsentiert GEA außerdem die neuesten Technologien zur Überwachung, Regelung und Sicherheit von Sprühtrocknungsprozessen, darunter das GEA Niro POWDEREYE™ für die In-Line Pulveranalyse und das GEA Niro SPRAYEYE™ System zur Düsenüberwachung im DDD Luftverteiler. GEA stellt zudem die GEA Niro DRYCONTROL™ Prozessregelung für Sprühtrockner vor, welche die aktuellen Prozessdaten mit Echtzeit-Berechnungen einer modellbasierten Software vergleicht und Abweichungen durch Störgrößen-Aufschaltung optimal ausregelt. Dadurch wird beispielsweise die Schwankung in der Restfeuchte des Pulvers deutlich reduziert und der Sprühtrockner kann näher an der maximal zulässigen Restfeuchte betrieben werden, was den Ertrag steigert und die Kapazität des Sprühtrockners optimal ausschöpft.

GEA finden Sie in Halle 9.1, Stand A080 E089.
 

Informationen zum Konzern

Die GEA Group Aktiengesellschaft ist einer der größten Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie sowie ein breites Spektrum von Prozessindustrien mit einem Konzernumsatz von rund 4,3 Milliarden Euro in 2013. Sie konzentriert sich als international tätiger Technologiekonzern auf Prozesstechnik und Komponenten für anspruchsvolle Produktionsprozesse in unterschiedlichen Endmärkten. Der Konzern generiert mehr als 70 Prozent seines Umsatzes aus der langfristig wachsenden Nahrungsmittelindustrie. Zum 31. Dezember 2013 beschäftigte das Unternehmen weltweit rund 18.000 Mitarbeiter. Die GEA Group zählt in ihren Geschäftsfeldern zu den Markt- und Technologieführern. Das Unternehmen ist im deutschen MDAX (G1A, WKN 660 200) notiert. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.gea.com.


Kontaktinformation:

Redaktionsanfragen

Steve Jordan
The Words Workshop Ltd.
Tel. +44 1908 695500
Email: steve@thewordsworkshop.co.uk

Geschäftlichen Anfragen

GEA Process Engineering A/S
Gladsaxevej 305
2860 Soeborg
Denmark
Tel: +45 3954 5454
Email: gea-niro.food@gea.com 
www.gea.com

Zurück