3. Deutscher Brand- und Explosionsschutzkongress

Eine Erfolgsgeschichte wird fortgesetzt: Der Deutsche Brand- und Explosionsschutzkongress findet zum dritten Mal in Dortmund in den Westfallenhallen statt. Termin ist der 10. Mai 2017. Parallel läuft die Schüttgutmesse und bietet somit den perfekten Anlass, Theorie und Praxiswissen in weniger als 2 Tagen in Dortmund zu aktualisieren.

Neben aktuellen Themen wie Notfallmanagement oder in Neudeutsch "Preparedness for Emergency" finden auch Vorträge zu tradionellen Bereichen wie der Sicherheitskultur in Industrieunternehmen oder Kenngrößen und Schutzmaßnahmen Einzug in das Veranstaltungsprogramm. Der Programmausschuss um Prof. Dr. Uli Barth von der Universität Wuppertal mit Dirk Aschenbrenner, Präsident des VFDB sowie Stefan Penno, Präsident des IND EX® und Gerhard Nied, Explosionsschutzexperte der AZO GmbH + Co. KG kümmert sich um ein ausgewogenes aber anspruchsvolles Ensemble an Referenten und Vorträgen.

Wie auch in den ersten beiden Ausgaben des Deutschen Brand- und Explosionsschutzkongresses gibt es auch bei dieser Veranstaltung die Möglichkeit, bei einer Exkursion die Brand- und Explosionsschutzmaßnahmen Live zu erkunden.

Am 11. Mai stehen auf dem Programm eine Besichtigung des Signal Iduna Parks und eine geführte Tour über die Schüttgutmesse.

INDEX® INTERCONTINENTAL ASSOCIATION OF EXPERTS FOR INDUSTRIAL EXPLOSION PROTECTION e. V.

Platz der Einheit 1

60327 Frankfurt am Main / Germany

T: +49 (0) 69 97 50 34 08

F: +49 (0) 69 97 50 32 00

corinna.steens@ind-ex.info

 

 

Die Vortragsthemen können Sie dem download document Programm entnehmen

IND EX 3. Brand- und Explosionsschutzkongress - Programm1.pdf (1,1 MiB)

Zurück