Marke REMBE wächst – Umstrukturierung und Gründung eines neuen Unternehmens

Die Marke REMBE ist einer der Global Player in den Bereichen Explosionsschutz, Druckentlastung, Industrielle Messtechnik und Probenahme. Das Wachstum der letzten Jahre hat zu einer erheblichen Umstrukturierung geführt. Damit verbunden war auch eine Unternehmensneugründung. Die Marschrichtung lautet „Erfolgreich die Zukunft gestalten– mit Consulting. Engineering. Products. Service. und drei starken Unternehmen.


1973 gegründet, beschäftigt REMBE heute ca. 170 Personen (140 in Brilon, 30 in den Tochtergesellschaften) aus über 20 Ländern und erwirtschaften in mehr als 70 Ländern über 30 Mio. Euro Umsatz. Das Unternehmen war bisher in drei Geschäftsbereiche unterteilt: Explosionsschutz, Druckentlastung und Industrielle Messtechnik. 1998 wurde außerdem die Kersting GmbH Sampling + Grounding mit den Geschäftsfeldern Probenahme und Erdung ins Leben gerufen, 2006 die REMBE Fibre Force GmbH, Spezialist für faseroptische Sensoren.

2015 wurde sowohl die REMBE GmbH Safety + Control umstrukturiert, als auch ein neues Unternehmen gegründet: die REMBE Kersting GmbH.


Umstrukturierung der REMBE GmbH Safety + Control
Um besser auf die Anforderungen des Marktes und die Bedürfnisse des Kunden eingehen zu können, arbeiten die REMBE-Mitarbeiter in kleinen Teams – flexibel und hochspezialisiert. Für jede Geschäftseinheit wurden folgende Teams gegründet: Global Sales, Technical Sales und Inside Sales.
Global Sales besteht vorrangig aus Sicherheitsingenieuren, die viele Jahre Erfahrung in der Auslegung von Sicherheitskonzepten in verschiedensten Branchen haben. In den Teams des Technical Sales finden sich vor allem Mitarbeiter mit besonderer Expertise hinsichtlich der Produkte und deren Entwicklung sowie technischer Dokumentation.
„Wir haben in den letzten Jahren viel verändert. Nach der Gründung acht eigener Tochtergesellschaften weltweit war diese Neuausrichtung des Vertriebs der konsequente nächste Schritt hin zur Erfüllung unseres Alleinstellungsmerkmals: Consulting. Engineering. Products. Service.” so Stefan Penno, Sohn des Gründers Bernhard Penno und seit 2004 Geschäftsführer der REMBE GmbH Safety + Control.
Die vier Schlagworte sind aus Sicht des Unternehmens das, was den Unterschied zu den Marktbegleitern ausmacht. REMBE liefert nicht nur Produkte, sondern bietet von Safety-Scans bestehender Anlagen über die Beratung bei der Planung von neuen Anlagen, individuellen Produktentwicklungen und Start-up Service bis hin zur Wartung alle Leistungen, die Anlagenbetreiber hinsichtlich Explosionsschutz und Druckentlastung benötigen.

Unternehmensgründung REMBE Kersting GmbH
Die Division Industrielle Messtechnik sowie die Kersting GmbH Sampling + Grounding haben sich unabhängig von einander über mehrere Jahrzehnte zu Experten der Schüttgutindustrie entwickelt. Daraus entstand die Vision, beide zur REMBE Kersting GmbH zusammenzuführen. Das neu entstandene Unternehmen vereint nun das gesamte Know-How zum Thema Schüttgut und liefert weltweit alles rund um die Themen Messen, Wiegen, Beproben und Erden. Mit dem Fokus auf Produktivität stattet sie Schüttgutbetriebe verschiedenster Branchen mit Messtechnik, Probenehmern und elektrostatischen Erdungssystemen aus. Auch bei REMBE Kersting ergänzen Consulting, Engineering und Service die vorhandene Produktpalette aus Masse-Durchflussmesstechnik, Füllstandmessung, Probenehmer und Erdungsüberwachung. „Ob messen, wiegen oder beproben, letztlich geht es immer darum, die Prozesse der Kunden wirtschaftlicher und produktiver zu gestalten. Dazu sind nicht nur hochwertige Produkte notwendig. Wir unterstützen unsere Kunden auch bei der Planung, Montage, Inbetriebnahme und Kalibrierung.“ erklärt Jochen Eberheim, Geschäftsführer des Unternehmens. Dipl.-Ing. Jochen Eberheim ist einer der erfahrensten deutschen Manager im Bereich Schüttgüter und Schüttguthandling.

Das Portfolio im Überblick
REMBE GmbH Safety + Control
• Berstscheiben zur Druckentlastung bei Überdruck und Explosionen
• Flammenlose Druckentlastung
• Explosionstechnische Entkopplung
• Explosionsunterdrückung
• Beatmungsventile
• Zubehör

REMBE Kersting GmbH
• Masse-Durchflussmesstechnik
• Füllstandmessung
• Inline Probenehmer
• Erdungsüberwachung

REMBE Fibre Force
• Faseroptische Sensoren


REMBE blickt zuversichtlich in die Zukunft. Die Geschäfte laufen gut, die bereits beachtliche weltweite Bekanntheit wächst stetig, ebenso die Zahl der Mitarbeiter. Zu den Hauptbranchen des Unternehmens zählen die Öl-und Gasindustrie ebenso wie Lebensmittel-, Holz-, Chemie-, Pharma- und seit neuestem auch die Schiffsbauindustrie.

Sie finden REMBE in Halle 3, Stand 207

Pressekontakt:
Sandra Fuchs
Team Leader Marketing
REMBE® GmbH Safety + Control
Gallbergweg 21
59929 Brilon / Germany
T:  +49 2961 7405-202
F:  +49 2961 50714
sandra.fuchs@rembe.de

 

Zurück