Volumen- und Profilvermessung verschiedenster Schüttgutmaterialien

Prozesskette im Bereich des Schüttguthandling für Blähton deutlich verbessert.

Die LASE Industrielle Lasertechnik GmbH aus Wesel hat gemeinsam ihrem russischen Partner OOO Fest auf dem Betriebsgelände des Unternehmens Keramzit in Nizhnekamsk, Russland ein Lkw-Volumenmesssystems in Betrieb genommen. Innerhalb dieses Projektes wurde jedoch nicht nur ein reines Volumenmesssystem entwickelt und eingesetzt, sondern viel mehr auch die Datenverarbeitung von Fahrzeug-Kennzeichen und Bilder leerer Lkw.


Die Applikation LaseTVM – Truck Volume Measurement ist hoch präzises dreidimensional messendes System, das speziell für die Vermessung von Lkw-Ladevolumen entwickelt worden ist. Zwei 3D Laserscanner aus der LASE 3000D-C1-11x Serie wurden auf dem Betriebsgelände des Unternehmens Keramzit in Nizhnekamsk (Russland) am Eingang des Ladebereichs installiert, um das Ladevolumen der ein- und ausfahrenden Lkw zu vermessen. Nach der Ankunft müssen die Lkw zunächst unter dem 3D-Lasermesssystem anhalten, so dass das Leerprofil bestimmt werden kann. Nach der Beladung mit Schüttgutmaterial (hier Leca) müssen die Lkw vor Ausfahrt erneut unter den 3D Laserscannern anhalten, um das endgültige Ladevolumen bestimmen zu können.

Zudem ist das Messsystem unabhängig davon, ob es sich um einen Lkw mit Auflieger oder Tandemanhänger handelt. Beide Volumenmessungen (leer und beladen) werden jeweils an die Applikationssoftware LaseTVM übermittelt, die mit speziellen Softwarealgorithmen arbeitet. Das Differenzvolumen aus der aktuellen Lademenge und Leerprofil ergibt dann das tatsächliche Ladevolumen. Die 3D Laserscanner sind in einer Höhe 5,50 m und in einem Abstand von 8,00 m zueinander montiert – weit genug um mit ihren Scanebenen das gesamte Lkw-Gespann abzudecken.

Weitere Funktionalitäten innerhalb dieser Inbetriebnahme von LaseTVM ist die Erkennung der korrekten Lkw-Position während der Vermessung durch Lichtsignale, die Datenaufnahme der Fahrzeug-Kennzeichen sowie von Bildaufnahmen leerer Lkw. Aufgrund der Inbetriebnahme unter winterlichen Bedingungen konnte das Messsystem sich sofort mit seiner Robustheit auszeichnen!

Die Applikation ist äußerst vielseitig und kann für die Volumen- und Profilvermessung verschiedenster Schüttgutmaterialien wie Erz, Leca, Kies, Sand oder auch Hackschnitzel eingesetzt werden. Fehlerhafte Messungen durch z.B. Feuchtigkeit (bis zu 20%) können somit ausgeschlossen werden und verhindern somit auch mögliche Gewichtsmanipulationen. Das hochgenaue Lasermesssystem besitzt eine Genauigkeit von ca. 98% und sorgt für eine komfortable Warenwirtschaft im Bereich der Steuerung von Materialbewegungen.

LASE Industrielle Lasertechnik GmbH
Rudolf-Diesel-Str. 111
D-46485 Wesel
 
Phone:  +49 (0) 281 959 90 0
Fax:      +49 (0) 281 959 90 111
Email:      c.jagusch@lase.de
Internet: http://www.lase.de

Zurück