Explosionsschutz in Theorie und Praxis

- | Altdorf bei Nürnberg

Ziel des Explosionsschutzes ist die Vermeidung explosionsfähiger Atmosphäre, die Vermeidung wirksamer Zündquellen und die Begrenzung der Auswirkungen von Explosionen. Diese Veran­staltung vermittelt anschaulich die Grund­lagen des Brand- und Explosionsschutzes.
Neben den physi­ka­lisch-chemi­schen Ursachen von Bränden und Explosionen, den techni­schen und organisatorischen Möglich­keiten zur Brand­ver­meidung und Brand­bekämpfung, wird insbesondere auf die neue Rechtslage nach ATEX-Richt­linien, Gefahrstoff­ver­ordnung (GefStoffV) und Betriebs­sicher­heits­verordnung (BetrSichV) bezüglich des Explosions­schutzes eingegangen.
Die Anforderungen in diesem Regelwerk definieren u.a. Pflichten und Verantwortung des Anlagenbetreibers und sind Grundlage einer rechtsicheren Umsetzung des Explosionsschutzes.
Durch die praxisnahe Darstellung zahlreicher Brand- und Explosionsereig­nisse aus verschiedenen Industriebereichen, ist dieses Seminar ein eindrucksvolles Plädoyer für den Brand- und Explosionsschutz! Mit sehr über­zeugenden Demonstrationen wird das Thema im Seminar behandelt. Insbe­sondere das Phänomen "elektro­sta­tische Aufladungen" wird mit vielen Experimenten entzaubert!

 

Mehr Informationen:

Ansprechpartnerin
Dr.-Ing. Claudia Dössereck
Tel.: 0202 / 7495 - 207
Fax: 0202 / 7495 - 228
claudia.doessereck@taw.de


Veranstaltungsort
Technische Akademie Wuppertal
Fritz-Bauer-Str. 13
90518 Altdorf b. Nürnberg

Tel.: 09187 / 931 - 0
Fax: 09187 / 931 - 200
taw-altdorf@taw.de

 

Zurück