Absperr- und Regelklappen für die Lebensmittelindustrie

Für grundlegende Anforderungen an Lebensmittelkontaktmaterial geeignet

Die PTFE-Manschetten des Hagener Unternehmen EBRO ARMATUREN erfüllen die europäische Verordnung EG 1935/2004. Die EG 1935/2004 ist eine Rahmenverordnung, die die grundlegenden Anforderungen für Kontaktmaterialien in der Lebensmittelindustrie festlegt.

Die Verordnung ist in allen Ländern der EU verpflichtend anzuwenden. Im Anhang I der Verordnung sind Materialgruppen aufgeführt für die Einzelmaßnahmen erlassen werden können. Für den technischen Kunststoff PTFE gilt hier die Verordnung (EU) 10/2011. Die Einhaltung dieser Bestimmungen hat EBRO ARMATUREN für seine PTFE-Manschetten nachgewiesen.

Breite Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete finden sich vorwiegend in der Nahrungsmittel-, Getränke- und pharmazeutischen Industrie. Hier sind die Verwendungsmöglichkeiten der EBRO Absperr- und Regelklappen weit gestreut. Sie reichen vom Einsatz in Transportcontainern (IBC), die dem Transport von Lebensmitteln oder Lebensmittelgrundstoffen dienen, in Brauereien und bei Getränkeherstellern, in Molkereien und der fleischverarbeitenden Industrie bis hin zum Einsatz bei Aromen-, Geschmacksstoff- und Gewürzherstellern.

Hervorragende Eigenschaften

Die von EBRO ARMATUREN hergestellten PTFE-Manschetten bieten große Vorteile. Die chemische Beständigkeit von PFTE, z.B. bei regelmäßigen Reinigungsprozessen (SIP und CIP), sorgt für mehr Sicherheit und erhöht die Standzeit der Armatur. Sie nehmen weder Farbe noch Gerüche oder Geschmäcker der Medien an und können somit nach der Reinigung für unterschiedlichste Chargen verwendet werden. Ein kosten- und zeitintensiver Wechsel der Dichtungen entfällt. Produktionsunterbrechungen werden minimiert und infolgedessen die Anlagenverfügbarkeit erhöht.

Migrationsprüfung

Mit der EG1935/2004-Konformitätserklärung sichern die Hersteller – wie auch EBRO ARMATUREN – die Einhaltung der Vorgaben der europäischen Verordnungen und Richtlinien zu. Dazu wurde beim Hygiene-Institut des Ruhrgebiets, Gelsenkirchen, einer hierfür akkreditierten Einrichtung, eine Untersuchung nach den Vorgaben der EG 1935/2004 und der Richtlinie 10/2011 für PTFE-Werkstoffe beantragt. Das Ergebnis: Die PTFE-Manschetten des Hagener Herstellers sind uneingeschränkt für alle Lebensmittelkontaktbereiche geeignet.
Für das Prüfverfahren wählte EBRO ARMATUREN die maximal möglichen Prüfungsanforderungen: So wurden die Materialien zum Beispiel auf alkoholhaltige, säurehaltige, wässrige und fetthaltige Medien überprüft. Die Migrationsprüfung wurde bei Temperaturen von 100°C und 175°C und unter der maximalen Kontaktdauer durchgeführt.


 Die Zwischenflanschklappe Typ EBRO T 211-A erfüllt mit ihrer PTFE-Auskleidung die europäische Verordnung EG 1935/2004.

 

EBRO ARMATUREN
Seit der Unternehmensgründung 1972 entwickelt, produziert und vertreibt EBRO ARMATUREN Absperr-, Regel- und Automatisierungstechnik für industrielle Anwendungen. Mehr als 1.000 Mitarbeiter in drei nationalen und 30 internationalen Tochtergesellschaften sorgen dafür, dass die EBRO Produkte in über 100 Ländern weltweit erhältlich sind. Im globalen Netzwerk wird am Stammsitz in Deutschland und in Italien, Schweden, China und Thailand mit einheitlich hohen Fertigungs- und Qualitätsstandards produziert. 2005 wurde der schwedische Hersteller Stafsjö Valves AB akquiriert und die Produktpalette um ein umfangreiches Portfolio an Stoffschiebern erweitert.
Das inhabergeführte Familienunternehmen versteht sich als verlässlicher, zukunfts- und werteorientierter Partner seiner weltweit mehr als 4.000 Kunden: Kundenzufriedenheit, Qualität und Sicherheit spiegeln sich in der Vielfalt von über 350.000 Produktvarianten wider, die für Kunden in aller Welt mit hoher Präzisionstechnik hergestellt und schneller Lieferperformance distribuiert werden. Für EBRO ist es selbstverständlich, neben hochwertigen Industriearmaturen auch die entsprechende Antriebs- und Automatisierungstechnik als komplette Einheit passgenau auf die konkrete Anwendung sowie deren Anforderungen zuzuschneiden. Dies bietet dem Kunden weitere Synergie-Effekte in der Planungsunterstützung, technischen Beratung und Dokumentation. Insbesondere für anspruchsvolle Anwendungsbereiche und Branchen wie die Chemie- und pharmazeutische Industrie, Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie und Meerwasserentsalzung hat sich EBRO weltweit mit innovativen Lösungen im Markt etabliert.

 
EBRO ARMATUREN Gebr. Bröer GmbH
Andreas Kühn
Karlstr. 8
58135 Hagen

 

 

Zurück